Skip to main content

Zeit für Utopien

Informationen

Titel: Zeit für Utopien
Original Titel: Zeit für Utopien
Genre: Dokumentationen
Erscheinungsjahr: 2018
Laufzeit je Folge: 1h 31m

Lebensbereich: Umwelt

Unsere Rezension

“Ich wollte Teil der Lösung sein, nicht Teil des Problems.” – Petra Wähning

Wir lieben nicht nur Medien die uns weiterbringen, sondern auch Utopien für unsere Welt. Eine Welt, in der GEMEINSCHAFT und KOOPERATION groß geschrieben werden und kein Platz mehr für Kapitalismus und angstgesteuerter Egoismus ist. Genau das ist auch unser Wunsch für unsere Welt.

Der inspirierende Film “Zeit für Utopien” zeigt, dass es uns Menschen möglich ist, eine solche Welt zu schaffen. Es gibt bereits viele wunderbare Beispiele, in denen ein Umdenken und das aktive Handeln stattgefunden hat. Es werden verschiedene Konzepte vorgestellt, die für Nachhaltigkeit und einen Gemeinschaftssinn stehen und bereits einiges erreicht haben. Zum Beispiel ein Smartphone, dass fair produziert wird, eine Teefabrik, die sich gegen einen Großkonzern behauptet hat und eine Wohngemeinschaft, in der vieles geteilt und dadurch Energie eingespart wird.

Uns gefällt der Film sehr gut, weil er beweist, dass überall auf der Welt großartige Projekte entstehen und durch kleine Veränderungen, eine neue Gesellschaft hervorgeht. Wir sind glücklich darüber, diese Veränderungen in unseren Lebzeiten zu erleben und ein Teil dazu beitragen zu dürfen.

Justine von MINDLOVERS.de

Beschreibung

Nachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Wenn man das Wort ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Geiz-ist-geil-Mentalität, weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. Zeit für Utopien zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie wir mit Ideen und Gemeinschaftssinn viel erreichen können.
So können 1,5 Millionen Menschen ausschließlich mit regionaler, frischer Biokost versorgt werden und urbanes Wohnen ist mit einem Bruchteil jener Energiemenge möglich, wie sie derzeit durchschnittlich pro Kopf verbraucht wird. Ein Smartphone kann auch fair produziert werden und eine ehemals dem Großkonzern Unilever gehörende Teefabrik funktioniert nun sehr gut in Selbstverwaltung.
Zeit für Utopien ist eine inspirierende filmische Entdeckungsreise zu den EinsteigerInnen in eine neue Gesellschaft.

Streamen

Header Bild von Hannah Busing

Weitere Medien aus diesem Lebensbereich:

Umwelt